Tipps für schlauchlose Reifen

Tueless oder geh nach Hause

Wenn Sie auf Ihrem Adventure-Gravel-Bike keine schlauchlosen Reifen verwenden, sollten Sie dies tun. Stellen Sie sich vor, Sie würden Schotterabfahrten und unebenes Gelände hinunterbomben, ohne sich um Ebenen zu kümmern. Tubeless zu fahren ist der Schlüssel zur Reduzierung von Reifenproblemen bei abenteuerlichen Fahrten. Tubeless ermöglicht es Ihnen, einen niedrigeren Reifendruck zu fahren, ohne Angst vor Pannen zu haben, und eliminiert im Wesentlichen routinemäßige Reifenpannen. Tubeless-Reifensysteme haben in den letzten Jahren einen großen Sprung nach vorne gemacht und sind ein echter Game Changer für Abenteuerradfahren und Gravel-Fahren. Das heißt, Tubeless zu gehen ist nicht ohne eigene Herausforderungen. Jede Rad-Reifen-Kombination hat ihre eigenen Macken, und der Wechsel von schlauchlosen Reifen ist im Vergleich zur Verwendung herkömmlicher Schläuche ein bisschen mühsam. Die folgenden Tipps für schlauchlose Reifen sollen Ihnen helfen, die Lernkurve für schlauchlose Reifen zu glätten.

Tubeless-Setup – Was Sie brauchen

Die meisten modernen Gravel-, Allroad- und Offroad-Felgen und -Reifen sind Tubeless-kompatibel. Fügen Sie einfach schlauchloses Felgenband, einen Ventilschaft und Dichtmittel hinzu und schon kann es losgehen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Felgen oder Reifen Tubeless-kompatibel sind, suchen Sie auf der Seitenwand oder auf der Website des Herstellers nach Tubeless-kompatibel (TC) oder Tubeless Ready (TR).

  1. Felgenband :Tubeless-Felgenband ist ein wichtiger Bestandteil für eine luftdichte Versiegelung in einem Tubeless-Setup. Es gibt einige Felgendesigns ohne Speichenlöcher, wodurch Klebeband überflüssig wird, aber die allermeisten Felgen benötigen Klebeband. Tubeless-spezifische Felgenbänder sind in zahlreichen Varianten erhältlich. Stans Tubeless Tape wird weithin als gute Option akzeptiert und ich habe sehr gute Ergebnisse mit Gorilla Tape erzielt. Gorilla Tape ist preisgünstiger als Marken-Tubeless-Tapes, aber es muss auf die richtige Breite gerissen werden, damit sie zu Ihrer Felge passt. Unabhängig davon, für welches Felgenband Sie sich entscheiden, ist eine sorgfältige Anwendung unerlässlich. Halten Sie es beim Auftragen straff und reiben Sie es flach, um die volle Haftung zu fördern. Auch beim Reifenwechsel ist es oft notwendig, das Felgenband auszutauschen, insbesondere wenn Gorilla Tape verwendet wird.
  2. Ventilschäfte :Wählen Sie einen Ventilschaft, der Ihrer Felgentiefe entspricht. Es ist viel besser, lange zu gehen, als zu kurz zu sein. Lange Ventile bieten mehr Vorbau beim Anbringen einer Pumpe. Stans Ventilschäfte funktionieren hervorragend.
  3. Dichtmittel :Wie beim Felgenband gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Dichtmittel. Das schlauchlose Dichtmittel Orange Seal hat sich in einem breiten Temperatur- und Reifenbereich als hervorragend bewährt. Bei 700 x 35-45 Reifen (mehr für breitere Reifen) kommen Sie mit 2-3 Unzen Dichtmittel pro Reifen aus, aber viele Fahrer bevorzugen 3-4 Unzen. Es lohnt sich, alle drei bis vier Monate Dichtmittel hinzuzufügen, da es mit der Zeit austrocknet.

Tools für eine einfache Tubeless-Einrichtung

Ein Mechaniker ist nur so gut wie sein Werkzeug, und mit ein paar Spezialwerkzeugen sind Sie beim Tubeless erfolgreich.

  1. Hochdruckpumpe :Nummer eins für den Erfolg beim Tubeless-Setup ist ein Kompressor oder eine Tubeless-spezifische Hochdruck-Standpumpe. Der Senco PC1010 ist ein kleiner, leiser und erschwinglicher Kompressor (120 $), der sich hervorragend für schlauchlose Setups eignet. Sie benötigen auch ein Presta-Ventilfutter. Der Prestaflator Mini funktioniert super.
  2. Ventilkern-Entferner :Das Entfernen des Ventileinsatzes hilft, einen schlauchlosen Reifen zum Sitzen zu bringen, indem mehr Luft durch das Ventil geleitet wird. Wolftooth Components ist ein großartiges Multitool, das einen Ventilkern-Entferner enthält, oder Sie können einfach ein spezielles Kernwerkzeug erhalten.
  3. Dichtmittel-Injektor oder -Spritze :Sie können ohne einen speziellen Dichtmittelinjektor auskommen, insbesondere wenn Sie die kleine Orange Seal-Flasche kaufen, die einen Injektionsschlauch enthält. Aber eine Spritze mit schmalem Schlauchanschluss, der in den Ventilschaft passt, macht das Abmessen und Injizieren von Dichtmittel viel einfacher und sauberer als ohne Spritze. Dieses Kombinationspaket aus schlauchloser Dichtmittelspritze und Ventileinsatzwerkzeug (siehe Abbildung oben) funktioniert hervorragend.

10 Schritte zu schlauchlosen Reifen

Das Einrichten von Tubeless-Reifen erfordert ein wenig Übung. Es ist nicht wirklich schwierig; es ist eher ein Trial-and-Error-Prozess, der etwas Geduld erfordert, da alle Reifen und Felgen ein wenig anders sind. Hier ist unsere Liste der „Best-Practice“-Schritte zum Einrichten von schlauchlosen Reifen:

  1. Lassen Sie Ihren neuen Reifen aus dem verpackten Zustand „entfalten“. Biegungen und Verformungen in der natürlichen Form eines Reifens erschweren das einfache Einrichten ebenso wie ein steifer, kalter Reifen. Wenn es draußen warm ist, legen Sie den Reifen in die Sonne, damit er weich wird. Wenn es draußen kalt ist, bringen Sie den Reifen nach innen, wo er sich erwärmen und Form annehmen kann. Wenn Sie Zeit haben, lassen Sie es über Nacht umformen.

    alte entfernen Dichtmittel

  2. Stellen Sie sich auf den Erfolg ein, indem Sie mit sauberen Felgen beginnen. Entfernen Sie altes Klebeband, Dichtmittelrückstände, Öl, Schlamm usw.
  3. Ein gutes Anbringen des Felgenbands ist unerlässlich und erfordert ein langsames, methodisches Vorgehen sowie einen sauberen Felgenrand gemäß Schritt zwei. Beginnen Sie in der Nähe des Ventillochs und legen Sie das Klebeband langsam mehrere Zoll auf die Mitte Ihrer Felge. Halten Sie viel Spannung auf dem Band und glätten Sie es, während Sie gehen. Setzen Sie das Band direkt über das Ventilloch fort und überlappen Sie Ihren Anfang um ein paar Zentimeter. Manche Leute schwören auf mehrere Lagen Tape, aber ich war immer mit einer einzigen Lage Tape erfolgreich. Wenn die Felge bedeckt ist, glätten Sie das Band weiter, indem Sie Druck ausüben, um eine luftdichte Versiegelung zu gewährleisten.
  4. Setzen Sie den Ventilschaft ein. Sie müssen das Klebeband am Ventilloch durchstechen, um Platz für den Schaft zu schaffen. Ich punktiere immer von innen nach außen. Ziehen Sie die Ventilschaftmutter fest, aber ziehen Sie sie nicht zu fest an. Sie sollten sich im Falle einer Feldreparatur von Hand lösen lassen.
  5. Montieren Sie den Reifen, ohne Dichtmittel hinzuzufügen.
  6. Entfernen Sie den Ventileinsatz mit Ihrem Ventileinsatzwerkzeug. Dadurch kann eine große Luftmenge in den Reifen strömen und ihn hoffentlich festsetzen.
  7. Felge einbauen vorsichtig abkleben

    Drücken Sie die Daumen und versuchen Sie, den Reifen „trocken zu sitzen“, indem Sie ihn mit einem Kompressor oder einer Hochdruckpumpe aufpumpen. Durch Trockensitzen vor dem Hinzufügen von Dichtmittel können Sie die Versiegelung testen. Sie wissen, dass Sie es geschafft haben, wenn Sie eine solide Inflation mit ein paar deutlichen "Pops" erzielen, wenn der Reifenwulst in die Felge einrastet. Dieser Schritt erfordert normalerweise das Aufpumpen auf den maximal empfohlenen psi, damit Ihr Reifen einen festen Sitz erhält. Und wenn der Reifen nicht abdichtet, können Sie ihn ohne das Durcheinander von Dichtmittel beheben.

  8. Lassen Sie die Luft aus dem Reifen und fügen Sie Dichtmittel mit einer Spritze oder einem Injektorschlauch über den Ventilschaft hinzu.
  9. Ventileinsatz ersetzen. *
  10. Pumpen Sie auf und machen Sie eine kurze Fahrt – 10-15 Minuten Fahrt reichen normalerweise aus, um das Dichtmittel zu verteilen und eine dauerhafte schlauchlose Abdichtung zu schaffen.

*Alternativ lasse ich oft den Ventilkern für das letzte Aufpumpen weg. Diese Methode erfordert einige schnelle Fingerarbeit, um den Ventilschaft zu verschließen und dann den Ventileinsatz einzusetzen, ohne zu viel Luft zu verlieren. Übung macht den Meister.

Tipps zur Fehlerbehebung bei der Einrichtung von schlauchlosen Reifen

Nach unserer Erfahrung sind die häufigsten Ursachen für einen fehlgeschlagenen Tubeless-Versuch eine schlechte Felgenbandapplikation oder ein kalter, steifer Reifen. Das auffällige Zeichen für ein Leck im Felgenband ist, dass Luft aus der Ventilschaftöffnung entweicht. Ein Leck an der Ventilschaftbohrung bedeutet nicht unbedingt, dass das Problem am Ventil liegt. Dies bedeutet, dass Luft durch ein Speichenloch in den Felgenhohlraum eindringt (Felgenbandleck) und dann über den Weg des geringsten Widerstands (das Vorbauloch) entweicht.

Nach vielen Jahren mit Tubeless-Reifen-Setups sind hier unsere Top-Tipps zur Fehlerbehebung bei hartnäckigen Tubeless-Reifen:

Wenn der Reifen überhaupt nicht aufgepumpt wird – Luft bläst rundherum aus:

  1. Reifen aufwärmen . Viele Leute empfehlen warme Seifenlauge, um die Reifenkarkasse zu schmieren, damit sie richtig sitzt. Dieser Schritt kann helfen, aber meiner Erfahrung nach ist es effektiver und viel sauberer, den Reifen in der Sonne (oder durch einen Wärmeabzug im Haus) aufzuwärmen, damit er seine natürliche Form erhält und viel sauberer ist als der Ansatz mit Seifenwasser.
  2. Legen Sie eine Tube hinein . Das ist kein Witz. Wenn ein neuer Reifen richtig aufgepumpt und mit einem Schlauch sitzt, hilft es wirklich, den Reifen an die Felge anzupassen. Die Verwendung eines Schlauchs hat dazu geführt, dass die Reifen hartnäckiger sitzen als andere einzelne Tricks, die ich verwendet habe. Lassen Sie den Reifen etwa 15 Minuten lang mit einem Schlauch aufgepumpt stehen. Ich lege es oft in die Sonne (oder ins Haus), um es geschmeidig zu halten. Brechen Sie den Reifenwulst nur an einer Seite ab, wenn Sie die Luft ablassen und den Schlauch ziehen. Dann versuchen Sie es erneut mit Tubeless. Wenn es wirklich hartnäckig ist, sollte man die Tube einige Stunden drin lassen.
  3. Reinigen Sie den Ventilschaft . Ein sauberer Durchgang für die Luft ist ebenfalls wichtig. Ein brandneuer Ventilschaft sollte in Ordnung sein, aber wenn Sie einen Ventilschaft verwenden, der bereits schlauchloses Dichtmittel verwendet hat, reinigen Sie ihn mit einer Speiche (oder einem anderen spitzen Werkzeug), während Sie den Ventilkern herausgenommen haben. Ein sauberer Ventilschaft ermöglicht ein schnelleres Füllen des Reifens und setzt den Reifen somit fest.

Wenn sich der Reifen füllt und sitzt, aber langsam bis mäßig undicht ist:

  1. Überprüfen Sie die Felgenbanddichtung doppelt . Kleben Sie erneut oder fügen Sie eine zweite Schicht Felgenband hinzu. Das auffällige Zeichen für ein Leck im Felgenband ist, dass Luft aus der Ventilschaftöffnung entweicht. Ein Leck an der Ventilschaftbohrung bedeutet nicht unbedingt, dass das Problem am Ventil liegt. Dies bedeutet, dass Luft durch ein Speichenloch in den Felgenhohlraum eindringt (Felgenbandleck) und dann über den Weg des geringsten Widerstands (das Ventilschaftloch) entweicht.
  2. Fügen Sie mehr Dichtmittel hinzu und fahren Sie. Wenn der Reifen aufgepumpt ist und sitzt, aber kleine Undichtigkeiten um den Reifenwulst herum verhindern, dass er aufgepumpt bleibt, versuchen Sie, mehr Dichtmittel hinzuzufügen und fahren Sie eine kurze 15-20-minütige Fahrt, damit das Dichtmittel zirkuliert, um das Leck zu stoppen.

Lesen Sie unsere Bewertungen von Gravelreifen

Lesen Sie mehr über unseren Camelbak Chase Trinkweste Test


Sport- Bekleidung und Ausrüstung
  1. Abenteuer-Sport
  2.   
  3. Bogenschießen
  4.   
  5. Autorennen
  6.   
  7. Badminton
  8.   
  9. Baseball
  10.   
  11. Basketball
  12.   
  13. Beachvolleyball
  14.   
  15. Radfahren
  16.   
  17. Bowling
  18.   
  19. Boxen