Wie kann Season Tickets Arbeiten für die NHL

? Von 1946 bis zu seiner Schließung im Jahr 1999 , Toronto Maple Leaf Gardens hatte nie eine einzige Restplatz . Während dieser Zeit , eine Dauerkarte zu Torontos NHL -Team war golden. Da die NHL 30 Teams erweitert, um von seiner ursprünglichen sechs , Hockey Leidenschaften in ganz Nordamerika ausgebreitet haben , so dass Dauerkarten ebenso wie in Städten wie Pittsburgh, Buffalo und Saint Paul, Minnesota wertvoll. Pakete

der NHL regulären Saison umfasst 82 Spiele, mit jedem Team -Hosting- 41 -Spiele. Einige Teams , wie die Buffalo Sabres , Pittsburgh Penguins und Montreal Canadiens , bieten nur voll oder halb - Saison Saison - Ticket-Pakete . In Städten, die manchmal mit dem Besuch , wie Atlanta und Nashville kämpfen kann , bieten die Teams auch flex -Pakete, die nur sechs Spiele enthalten kann.
Preise

Die NHL ist ein Geschäft, und wie jedes Unternehmen unterliegt den Gesetzen von Angebot und Nachfrage. Beliebte Teams können mehr von einer Prämie als diejenigen außerhalb Hockey- Brutstätten zu erheben. Laut Team Marketing Report , einem Marktforschungsunternehmen Chicago , St. Louis hatte die billigste durchschnittliche Dauerkarte in der Saison 2008-09 auf 29,94 $ pro Spiel . Toronto, spielt jetzt in der Air Canada Centre, berechnet einen Durchschnitt von $ 76,15 pro Spiel, die Liga der teuersten Dauerkarte . Die NHL Durchschnitt für 2008-09 war 49,66 $ , was bedeutet, dass ein Ticket für alle 41 Spiele der regulären Saison und zwei Vorsaison Spiele kosten mehr als $ 2.100 .
Wartelisten
< br >

Viele NHL-Teams setzen eine Obergrenze für die Anzahl der Dauerkarten , die sie verkaufen können . Damit soll sichergestellt werden , dass einige Tickets bleiben für Gruppenumsatz , Gegner ' Schrebergärten , karitative Auslagen und Single-Spiel Eintritte für die Öffentlichkeit zur Verfügung. Die Pittsburgh Penguins haben ihre Dauerkartenverkauf bei 14.000 , die Buffalo Sabres bei 16.500 und den Washington Capitals bei 12.000 begrenzt. Aufgrund der hohen Nachfrage werden diese Sitze oft ausverkauft

Als Folge . , Diese drei Teams , zusammen mit Toronto, Montreal , Minnesota, Chicago , Calgary, Edmonton und den New York Rangers , führte Wartelisten für die Saison 2010-11 . Diejenigen, die auf der Wartelistezu zahlen eine einmalige Registrierungsgebühr oder Kaution, die von Team variiert , und in der Regel eine jährliche Wartungsgebühr in die Warteschlange gestellt werden, bei Dauerkarten zur Verfügung stehen. Ab 2010 Pittsburgh Warteliste war 3800 und die Rangers hatten mehr als 12.000 .
Vorteile

Der größte Vorteil der NHL-Saison Tickets ist erste Wahl der Playoff-Tickets sollten Sie Ihr Team zu qualifizieren. Einige Teams gerne werfen in luxuriöser Vergünstigungen , wenn. Zum Beispiel, einige Dauerkartenbesitzer in Buffalo erhalten kostenfreie Parkplätze und Kellner-Service am Platz . Die Tampa Bay Lightning bietet einige seiner Saison - Ticket-Inhaber Umkleide Touren und exklusiven Zugang zu Team Praktiken .
Ungenutzte Tickets

Kauf eines Saison - Ticket-Paket ist keineswegs eine Verpflichtung, alle Spiele zu besuchen. Terminkonflikte entstehen oder vielleicht eine glanzlose Team in die Stadt rollen . Da der Zustrom von Online-Ticket- Broker , können die meisten Dauerkartenbesitzer sich von ungenutzten Tickets zu befreien und in der Regel einen Gewinn . Ticketmaster gestartet TeamExchange , damit Dauerkartenbesitzer ihre Tickets an andere Fans verkaufen. Im Gegensatz zu anderen Ticket-Broker liefert TeamExchange meisten Tickets elektronisch an den Käufer und löscht automatisch die Original-Karten der Saison -Ticket- Inhaber . Dies beseitigt die Unannehmlichkeiten der Organisation Besprechungszeiten , Tickets persönlich auszutauschen.