Fantasy Hockey Waiver Wire Pickups:Woche 5 (2022)

Trends kommen und gehen in einer NHL-Saison mit 82 Spielen, Aber die Höhen und Tiefen, die dieses Jahr beginnen, waren faszinierend zu beobachten. Die Edmonton Oilers haben mit Connor McDavid (C – EDM) und Leon Draisaitl (C – EDM) die beiden Spitzenreiter der Liga mit zwei Star-Zentren. Jedoch, auch erfahrene Veteranen sollten nicht von der Fantasy-Relevanz abgetan werden, wie Steven Stamkos (C – TB) und Anze Kopitar (C – LAK) beide im ersten Monat der Saison in den Top-12 für Punkte platziert sind. Talentierte Spieler sind in allen 32 Franchises zu finden. denn selbst Arizona hat ein paar defensive Verbündete anstelle eines stotternden Offensivangriffs. Verstehen der Linie jedes Teams und ihrer Tiefendiagramm-Manöver, gepaart mit dem Spiel ihrer Torhüter, enthüllt die meisten Informationen, die benötigt werden, um die zukünftige Nutzung der Spieler zu prognostizieren.

Pechsträhnen haben die Florida Panthers heimgesucht, Büffelsäbel, und Seattle Kraken in der letzten Woche. Die Western Conference scheint über talentiertere Offensiveinheiten zu verfügen, mit neun Mannschaften, die mindestens 40 Tore erzielen, während die Eastern Conference nur vier Mannschaften über der 40-Tore-Schwelle hat. Dies wirft die Frage auf. Gibt es bessere Torhüter in den Divisionen der Eastern Conference oder explosivere Delikte in der Western Conference? Wir werden sehen, mit Lord Stanley's Cup, der in fünf der letzten sechs Spielzeiten in der Eastern Conference vertreten war.

Wir sind erst zwanzig Prozent in der Saison, Daher werden die Spieler weiterhin als heiße Interessenten auftauchen und aufgrund von Gesundheits- und Produktionsmöglichkeiten schnell in Vergessenheit geraten. Manchmal haben Spieler Cold Streaks, finden aber ihren Rhythmus in dem Matchup, das am wenigsten erwartet wird. Hier sind ein paar Spieler, die auf League-Waiver-Leitungen verfügbar sind und die ich aufgrund ihrer aktuellen Produktion und ihrer Aussichten für den Rest der Saison sehr mag.

Sehen Sie sich unsere Experten-Konsensus-Fantasy-Hockey-Rangliste an>>

Center

Alexander Wennberg (C – SEA):5,8%
Der 27-jährige Center ist seit drei Saisons in seinem dritten Team, war aber die Definition von Beständigkeit in Bezug auf seine Offensivproduktion. Wennberg hat in seinen letzten vier Spielen fünf Vorlagen geliefert, während dieser Zeitspanne mindestens einen Punkt verdienen, kompensieren seinen fehlenden Treffer. Wennberg skatet auf der dritten Linie des Kraken, verankert aber seine Top-Powerplay-Einheit. mit günstigen Chancen in der Offensive ein paar Qualitätsminuten zu verdienen. Mit nur einem Saisontor zurück in Seattles zweitem Spiel, Wennberg wird aufgrund der positiven Regression wahrscheinlich bald das Netz finden. Fünf von acht Assists in seinen letzten fünf Spielen zu erzielen, ist ein ausgezeichnetes Zeichen dafür, dass Wennberg seinen Schritt macht und eine Welle der Dynamik reitet. was ihn zu einem hochwertigen Vorrat an Verzichtsdrähten macht. Seattle hat in dieser Saison 40 Tore erzielt. die Offensive ist also nicht an ihrem 4-9-1-Rekord schuld. Wennberg wird ein konstanter Beitrag sein, der aufgrund des Bodens, den er durch Torschüsse liefert, und der Reihe von Vorlagen, die er produziert, eine Low-End-Utility-Option darstellt.

Nazem Kadri (C – COL):21,8%
Der 31-jährige Nazem Kadri spielt mit dem neuen Personal, das in dieser Nebensaison von der Colorado Avalanche geholt wurde. Nach einem beeindruckenden Nachsaisonlauf im letzten Jahr die Avs kämpfen um den Verbleib in der Central Division, da sie eine ausgeglichene Tordifferenz haben, da sie in dieser Saison nur 37 Tore erzielt haben. Kadri ist daran nicht schuld, da er sein Schussvolumen erhöht hat und derzeit eine Fünf-Spiele-Punkteserie genießt, erzielte zwei Tore und erzielte ein Spiel mit drei Vorlagen gegen Columbus. Es ist am beeindruckendsten aufgrund der bescheidenen 14 Minuten auf dem Eis, die Kadri in der letzten Woche verdient hat. Die Verletzung von Nathan MacKinnon hat Gabriel Landeskog (LW – COL) mit Mikko Rantanen (RW – COL) in die erste Reihe verschoben. Kadri musste sich in der zweiten Reihe größtenteils selbst versorgen. Wertvolle Blicke sieht er auf der zweiten Powerplay-Einheit und steckt mitten in einer Punkteserie. Also versteck ihn, bevor die Nachfrage steigt.

Flügel

Reilly Smith (RW – VGK):16,2%
Schau jetzt nicht hin, aber die Vegas Golden Knights klettern nach ein paar Siegen in der wettbewerbsfähigen Pacific Division auf. Der schleppende Saisonstart hat in den letzten Spielen offensiv zugenommen, mit Reilly Smith, der die erste Linie für ein Team mit ziemlich viel Talent auf allen Ebenen des Kaders skatet. Der 30-Jährige verbringt durchschnittlich über 18 Minuten auf dem Eis pro Spiel und ist auch in der Top-Powerplay-Einheit der Golden Knights vertreten. was zu einem Drei-Punkte-Burst in seinen letzten beiden gespielten Spielen geführt hat. Acht Torschüsse und mindestens ein abgewehrter Schuss während dieser zwei Spiele haben Smiths Attraktivität in den Aufstellungen nach vorne erhöht. Stellen Sie also sicher, dass Sie ihn von den Verzichtserklärungen entfernen, während er unter dem verbesserten Spiel von Vegas weiter Erfolg hat.

Jakub Voracek (RW – CBJ):18,8%
Ich werde den Namen von Jakub Voracek weiterhin in wöchentliche Verzichtserklärungen aufnehmen, solange er unter 30 Prozent des Dienstplans bleibt. Er hat sich während seiner Zeit in Philadelphia entwickelt und ist zu Columbus zurückgekehrt und hilft dabei, Torchancen für eines der jüngsten Teams der Liga aufzubauen. Generieren von Assists in Bursts während der gesamten Saison. Er steht für eine positive Torregression und wird viele Gelegenheiten haben, in der Top-Powerplay-Einheit und in der ersten Reihe der Blue Jackets zu skaten. Chancen und Effizienz sind das, was Voracek am besten kann. da er selten schießt, aber clever genug ist, um den richtigen Spieler zur richtigen Zeit in der Offensive zu finden. Er ist ein High-Floor-Spieler, der bei Bedarf in Aufstellungen gerollt werden kann, aber vorerst in erster Linie hinzugefügt werden sollte, um die Banktiefe zu stärken.

Verteidigung

Shayne Gostisbehere (D – ARI):20,3%
Es ist eine Herausforderung, die Aufstellung eines Spielers der Arizona Coyotes in der NHL-Saison 2022 zu bearbeiten. aber ein paar High-Floor-Spieler verdienen eine Überlegung. Zuerst, Der 28-jährige Verteidiger Shayne Gostisbehere landete in der Wüste, nachdem er seine ersten sieben Jahre bei den Philadelphia Flyers verbracht hatte. was ihn gezwungen hat, sich an mehr als nur eine neue Stadt zu gewöhnen. Arizona liegt bei den erzielten Toren (21) und dem Tordifferenzial (-33) auf dem letzten Platz. Es war also zweifellos ein ungünstiger Start für die Spieler. Jedoch, Gostisbehere hat sich in letzter Zeit verstärkt. Der Verteidiger der Coyotes hat in seinen letzten drei Spielen sechs Punkte gesammelt. drei Assists gegen den Kraken und zwei Tore in dieser Serie. Es hilft auch, dass er pro Spiel fast 20 Minuten Zeit auf dem Eis verdient und eine zusätzliche Möglichkeit bekommt, auf Arizonas zweiter Powerplay-Einheit zu produzieren. Wenn die Straftat endlich lebendig wird, Gostisbehere ist der Katalysator, der dafür sorgt, dass es funktioniert. Er ist es wert, in Aufstellungen eingefügt zu werden oder kann bereits in Aufstellungen als Versicherung für einen Blue-Chip-Defensivkandidaten angesehen werden.

Evan Bouchard (D – EDM):24,1%
Edmonton hat in dieser Saison 52 Tore erzielt. punktgleich hinter den Florida Panthers. Ein Nutznießer der Offensive mit der höchsten Oktanzahl in der Liga ist der erste Verteidiger der Oilers. Evan Bouchard. Der 22-Jährige hat in seinen beiden letzten Spielen fast 25 Minuten gespielt. wo er in jedem Spiel einen Punkt erzielte, während er mindestens drei Torschüsse abgab. Sein Linemate Darnell Nurse (D – EDM) gehört zu den besten Offensivverteidigern der Liga. Bouchard sollte also weiterhin viele Torchancen sehen, um wertvoll genug zu bleiben, um in die Aufstellungen einzusteigen. Schnapp ihn dir von den Verzichtsdrähten, insbesondere da Edmontons Zeitplan mit zukünftigen Terminen gegen Buffalo weicher wird, Chicago, Dallas, und Arizona.

Tormann

Jonathan Quick (G – LAK):10,1%
Jonathan Quick hat die Zeit zurückgedreht und sich das Elite-Level des Torhüters zunutze gemacht, das er während des Meisterschaftslaufs der Los Angeles Kings in den Jahren 2012 und 2014 gezeigt hat. Der 35-jährige Torhüter hat einen GAA von 1,98 und eine Sparquote von 0,935 über acht startet in der Falte zum Saisonstart, in vier aufeinanderfolgenden Starts zwei oder weniger Tore zugelassen haben, was alles zu Siegen führte. Sein jüngster Start führte zu Quicks erstem Shutout der Saison gegen ein schlechtes Ottawa Senators-Team. Er steht vor einer brutalen Drei-Spiele-Dehnung gegen Konkurrenten wie Washington und Carolina. aber der erfahrene Netminder hat bewiesen, dass er der Aufgabe gewachsen ist, hilft, die Siegesserie der Kings mit sieben Spielen intakt zu halten. Irgendwie, er ist immer noch weit verbreitet auf Waiver-Drähten. Gute Torhüter sind von unschätzbarem Wert, insbesondere solche, die konsistent sind, Schnappen Sie sich also Quick, wenn Ihnen ein solider Torwart in Ihrer Aufstellung fehlt. Es lohnt sich auch, ihn auf Bänken zu verstecken.

Sehen Sie sich die täglichen Konsensquoten aller großen Sportwetten für die NHL bei BettingPros an>>