Verletzt? Bei Pilates sind wir für Sie da!

Egal, ob Sie seit Jahren eine chronische Verletzung haben oder einen Stich nach Ihrem letzten Training haben, Verletzungen sind schmerzhaft, frustrierend und schränken oft Ihre Teilnahme an den Dingen ein, die Sie gerne tun. In diesem Beitrag geben wir dir ein paar Tipps, was du tun kannst, wenn du eine Verletzung oder einen Zustand hast, über den du dir Sorgen machst, damit du sicher und zufrieden zum Unterricht kommen kannst.

Pilates wurde ursprünglich von Joseph Pilates während des Ersten Weltkriegs entwickelt, um verletzte Soldaten zu rehabilitieren. Sie haben sich also definitiv mit Bedacht entschieden, da Pilates angepasst werden kann, um nicht nur weitere Verletzungen zu vermeiden, sondern auch Kraft in Bereichen aufzubauen, um Schmerzen zu lindern und die Leistung zu verbessern. Der erste und wichtigste Ratschlag, den ich Ihnen geben kann, wenn Sie eine überschaubare Verletzung haben, ist, Ihren Lehrer zu informieren. Wir können Ihnen nicht helfen, wenn wir nichts davon wissen. Alle unsere Instruktoren geben Ihnen gerne einige alternative Übungen und Ratschläge, wie Sie Ihre spezielle Verletzung im Unterricht behandeln können. Wir müssen nur wissen, was es ist. Das Beste, was Sie tun können, ist, 10-15 Minuten vor Ihrem Kurs zu erscheinen und Ihre Verletzung zu besprechen; Sagen Sie uns, was los ist, wenn Sie Schmerzen verspüren, und teilen Sie uns alle Ratschläge mit, die Ihnen ein anderer Arzt, z. B. ein Physiotherapeut oder Arzt, gegeben wird. Auf diese Weise kann ich als Lehrer vor dem Unterricht vorausplanen, um sicherzustellen, dass Sie sicher teilnehmen und der Unterricht für alle reibungslos abläuft.

Zweitens ist Achtsamkeit eine der wichtigsten Lehren von Pilates. Dein Kurs ist DEINE Praxis, und du musst dich niemandem beweisen, also höre auf deinen Körper, achte darauf, wie du dich im Moment fühlst und erkenne deine Grenzen. Schmerzen sind der größte Indikator dafür, dass etwas nicht stimmt und es ist wichtig, dass Sie zwischen dieser Art von Schmerzen und dem „brennenden Gefühl“ bei der Aktivierung der richtigen Muskelgruppe unterscheiden. Wenn Sie bei bestimmten Verletzungen Schmerzen durchsetzen, setzen Sie Ihrem Körper das Risiko weiterer Schäden aus, die Sie um Wochen oder sogar Monate zurückwerfen können. Wenn Sie während des Unterrichts Schmerzen an Ihrer Verletzungsstelle verspüren, beenden Sie die Übung und informieren Sie Ihren Lehrer. Wir können Ihre Federkraft, Körperhaltung anpassen oder Ihnen eine Alternative anbieten.

Hören Sie sich außerdem die Änderungen und Hinweise Ihres Lehrers an. Beim Pilates können Sie mit den einfachsten Übungen immer noch ein erstaunliches Training absolvieren, wenn Sie sich auf Form und Präzision konzentrieren. Oft beginnen wir mit einer einfachen Variation der Übungen und schichten sie, um das Herausforderungsniveau zu erhöhen. Wenn Sie eine Verletzung haben, können Sie gerne mit der einfachsten Version fortfahren, um sicherzustellen, dass Sie eine gute Form behalten und das Risiko einer Verschlechterung oder Schmerzen verringern. Alle unsere Instruktoren haben eine umfassende Ausbildung absolviert und liegen vor allem in Ihrem Interesse. Wenn sie Ihnen eine spezifische Modifikation für Ihre Verletzung geben, versuchen Sie, ihren Rat zu befolgen, auch wenn er konservativ erscheint. Sie versuchen, Sie zu schützen und das Beste für Ihren Körper zu tun. Denken Sie daran, sich darauf zu konzentrieren, alle Bewegungen gut auszuführen, und ich bin sicher, Sie werden trotzdem das Beste aus dem Unterricht herausholen!

Die Wahl der Übungsvariante, die zu Ihnen passt, und die Konzentration auf die Technik ist nicht nur bei einer Verletzung anwendbar. Jeder sollte diese Faktoren zur Verletzungsprävention berücksichtigen. Wenn du dich nach zu vielen Stunden hintereinander besonders steif und wund fühlst, kann es außerdem hilfreich sein, einen heißen Yoga- oder Yin-Kurs zu machen, um Flexibilität zu erhalten und deine Praxis auszugleichen. Cross-Training kann eine effektive Möglichkeit sein, Ihr Trainingsprogramm interessant zu halten und das Risiko von Überlastungsverletzungen zu verringern.

Um deine Routine zu verändern, könnte auch ein Matten-Pilates-Kurs gehören. Matten-Pilates-Kurse können ein ganz neues Repertoire eröffnen und eine stabile Basis mit weniger beweglichen Teilen bieten. Die meisten Übungen werden in Bauch-, Rücken- und Seitenlage oder in einer Vier-Punkte-Position ausgeführt, um eine größere Stabilität zu erreichen. Sie konzentrieren sich auch stark auf Ihre kernstabilisierenden Muskeln wie Bauch- und Gesäßmuskulatur, was perfekt für die Rehabilitation und die Prävention von Verletzungen ist.

Trotzdem erlauben Matten-Pilates-Kurse nicht, den Widerstand wie die Federn eines Reformers zu ändern, und erfordern daher oft mehr Kraft und weniger Übungsvariationen. In einem Pilates-Mattenkurs würden Sie sich beispielsweise bei Ausfallschritten ausschließlich auf die Kraft Ihrer Beine verlassen, um sich gegen die Schwerkraft zu bewegen, während beim Reformer die Federspannung eingestellt werden kann, um Ihnen beim Aufstehen aus der Ausfallschrittposition zu helfen. Der Reformer ermöglicht es Ihnen bei Bedarf auch, sich bei Verletzungen festzuhalten, um das Gleichgewicht zu erhöhen. Ein weiteres Beispiel ist ein Aufrollen auf der Matte, das eine große Bauchkraft erfordert, um ohne Anstrengung präzise zu arbeiten. Beim Reformer können Sie jedoch die Umlenkrollen verwenden, um das Aufrollen zu unterstützen, wodurch die erforderliche Bauchkraft und damit der Druck auf den Rücken reduziert werden. Es ist auf jeden Fall wichtig, die Art Ihrer Verletzung zu berücksichtigen, wenn Sie entscheiden, ob Sie einen Pilates-Kurs in einer Matte oder einer Reformergruppe besuchen möchten.

Insgesamt möchten wir wirklich sicherstellen, dass alle unsere Kunden ein herausragendes Pilates-Gruppenerlebnis haben. Unsere Kurse sind darauf ausgerichtet, peppige Musik und Kreativität zu kombinieren und gleichzeitig modernes Pilates-Repertoire auf unterhaltsame, fließende und herausfordernde Weise zu unterrichten. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie an einem Gruppenreformerkurs teilnehmen, die Erfahrung mit bis zu 19 anderen Mitgliedern teilen. Wenn Ihre Verletzung schwerwiegend oder akut ist, denken Sie bitte an andere in der Klasse. Denken Sie daran, dass unsere Instruktoren zwar ihr Bestes tun werden, um auf Ihre Bedürfnisse einzugehen, aber ihre Aufmerksamkeit gleichmäßig auf alle Kunden verteilen müssen und nicht in der Lage sind, jede einzelne Übung einzeln zu ändern und Sie einzeln durchzugehen.

Wenn Sie eine schwere oder akute Verletzung haben, möchten Sie vielleicht einen Privatunterricht nehmen. Private Termine sind der beste Weg, um Ihre Verletzung zu behandeln, da wir eine ganze Klasse oder ein Programm erstellen können, das speziell auf Ihren Körper zugeschnitten ist. In einer Einzelstunde können wir mit Ihnen durchgehen, welche Übungen Sie machen, welche Sie vermeiden sollten, und Ihnen einige Möglichkeiten aufzeigen, damit Sie wissen, was zu tun ist, wenn Sie in Ihren Gruppenunterricht eintreten. Wenn Sie ein maßgeschneidertes Programm bevorzugen, werden Sie mit einer oder mehreren Privatstunden pro Woche auf dem besten Weg zur Genesung sein, indem Sie auf Schlüsselbereiche abzielen, die Ihre Verletzungsstelle unterstützen und Sie sich in kürzester Zeit stärker und selbstbewusster fühlen! Privatunterricht ermöglicht es Ihnen, auf spezifische, maßgeschneiderte Ziele hinzuarbeiten und diese zu erreichen, da wir den Unterricht auf Bereiche konzentrieren können, in denen Sie sich verbessern möchten, und Übungen vermeiden, die mit Ihrer Verletzung nicht durchgeführt werden können. Wir können Ihnen auch Tipps zu Übungen geben, die Sie zwischen den Sitzungen zu Hause machen können, um den Fortschritt zu beschleunigen und die Leistung zu verbessern. Privatunterricht ist der perfekte Weg, um zu lernen, wie Sie mit Ihrer Verletzung umgehen und persönliche Ziele erreichen können.

Quelle:https://www.onehotyoga.com.au/injured-pilates-weve-got-back/